Unser Vorgehen

  • In unseren Behandlungen beziehen wir uns grundsätzlich auf den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand.
  • Moderne betätigungsorientierte, ergotherapeutische Theorie und deren Assestments bilden die Grundlage jeder Behandlung. Eine differenzierte ergotherapeutische Befunderhebung steht am Anfang jeder Behandlung. Im Rahmen eines individuellen alltagsorientierten Therapiekonzeptes, das sich eng an der Lebenswelt des Patienten orientiert, bestimmen Patient und Ergotherapeut die Ziele und Therapiegestaltung. Im Therapieverlauf beziehen sich Patient und Therapeut auf die vereinbarten Ziele und kontrollieren gemeinsam, ob und wann die Ziele erreicht sind.
  • Für uns steht der handelnde Mensch in seinen verschiedenen Lebensbereichen mit all seinen Ressourcen im Vordergrund.
  • Die Einbeziehung und Beratung des Umfeldes (Angehörige, Erzieher, Lehrer und Pflegende) nimmt einen besonderen Stellenwert ein. Innerhalb des ergotherapeutischen Elterntrainings wurde ein ergotherapeutisches Begleitbuch entwickelt, das allen Eltern ausgehändigt wird. Dieses Buch mit Informationen und auf das Kind individuell abgestimmte Hausaufgaben stärkt die Eltern in ihrer Erziehungskompetenz und vermittelt ihnen Wissen zum Beispiel über Entwicklungsförderung.